Seelenband
Seelenband

Abd-ru-shin (geb. als Oskar Ernst Bernhardt, der Verfasser der Gralsbotschaft) sagt zum beten folgendes: 

"Wer nicht den Drang zu einem Gebet in sich fühlt, kann ruhig davon Abstand nehmen, weil seine Worte oder die Gedanken doch in nichts zerfließen müssen. Wenn ein Gebet nicht gründlich durchempfunden ist, so hat es keinen Wert und deshalb auch keinen Erfolg".

Nachklänge zur Gralsbotschaft

Hier eine schöne Website mit "kraftvollen Gebeten"

http://www.kraftvollegebete.de/author/angequie/

 

"Vater unser"

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen

Erläuterungen zum 'Vater unser' kann man in dem Büchlein von Abd-ruh-shin

"Die zehn Gebote - Das Vater unser" - Verlag der Stiftung Gralsbotschaft

finden.

Morgengebet von ABD-RU-SHIN

Dein bin ich Herr!

Mein Leben soll nur Dir zum Danke sein,

o, nimm dies Wollen gnädig an und schenke mir dazu auch diesen Tag,

die Hilfe Deiner Kraft!!

Amen

Gebet zur Rettung der Erde - von Geistheiler Sananda

Lieber Schöpfer von allem was ist, liebe Urquelle, lieber Gott, liebe Geist- und Lichtwesen, liebe Licht- und Sternenwesen, die ihr seit jeher immer über uns wacht und uns zu allen Zeiten und seit allen Ewigkeiten begleitet.

Wir sind alle eins. Wir sind vereint und waren niemals getrennt voneinander! Wir sind Brüder und Schwestern und in unendlicher Liebe zueinander verbunden! 

Ich fordere euch auf, uns Menschen, die sich für das Licht entschieden haben und Mutter Erde zu helfen und die Schwingungen der Erde weiter anzuheben. 

Ich fordere euch auf, uns alle von der Dunkelheit zu befreien und dafür zu sorgen, dass diese dunklen, außerirdischen Rassen, die uns genmanipulieren und seit sehr langer Zeit beherrschen, kontrollieren, ausbeuten, unterdrücken, tyrannisieren, drangsalieren, benutzen, zersetzen und letztendlich alles zerstören, von diesem wunderschönen Planeten Erde verschwinden müssen!

Ich fordere euch auf, dafür zu sorgen, das alle Lebewesen, die sich gegen die Natur, gegen Gott, gegen das Leben, gegen die positive Schöpfung richten und sich somit gegen das Licht entschieden haben, diesen Planeten JETZT verlassen müssen!

Ich fordere euch auf, dass jedes Lebewesen, welches sich nicht für das Licht entscheidet, auf einen anderen Planeten verbracht wird, das seinem Schwingungsfeld entspricht!

Ich und meine Familie fordern euch auf, allen anderen Lebewesen, die sich für das Licht entschieden haben und vielleicht noch entscheiden werden, beizustehen und sie zu beschützen vor den Angriffen der Dunkelheit.

Ich liebe euch alle, JETZT und für alle Zeiten!

SO SEI ES! JETZT!

Amen

Hierzu Sanandas Worte: Ein Mensch kann die Welt verändern, viele Menschen können das Universum verändern. Bitte hilf mit, dass das Licht wieder die Oberhand über die Erde gewinnt, ohne, dass sich die Erde durch eine "Reinigung" aller Menschen entledigen muss. Hilf, indem du dieses Gebet TÄGLICH sprichst (denkst). Danke!

Sonnengebet

 

So wie die Sonne über dieser Welt aufgeht, so möge die Sonne der Wahrheit, der Freiheit, der Unsterblichkeit, und der Ewigkeit in meinem Geist aufgehen!

 

So wie die Sonne über dieser Welt aufgeht, so möge die Sonne der Liebe und der unendlichen Weite in meiner Seele aufgehen!

 

So wie die Sonne über dieser Welt aufgeht, so möge die Sonne der Intelligenz, des Lichtes und der Weisheit in meinem Verstand aufgehen!

 

So wie die Sonne über dieser Welt aufgeht, so möge die Sonne der Sanftmut und Güte, der Barmherzigkeit, der Freude, des Glücks und der Reinheit in meinem Herzen aufgehen!

 

So wie die leuchtende und strahlende Sonne aufgeht über dieser Welt, so möge die Sonne der Kraft und Stärke, der Energie, der Dynamik, der Tatkraft und der Demut in meinem Willen aufgehen!

 

So wie die leuchtende, strahlende und lebendige Sonne über dieser Welt aufgeht, so möge die Sonne der Gesundheit, der Vitalität und Lebenskraft in meinem ganzen Körper aufgehen!

 

Amen. So sei es! Für das Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit!

Amen. So sei es, zur Ehre Gottes!«

latainische Fassung des "Vater unser":

 

Pater noster, qui es in caelis:
sanctificetur nomen tuum.
Adveniat regnum tuum.
Fiat voluntas tua, sicut in caelo, et in terra.
Panem nostrum cotidianum da nobis hodie.
Et dimitte nobis debita nostra,
sicut et nos dimittimus debitoribus nostris.
Et ne nos inducas in tentationem,
sed libera nos a malo.
Quia tuum est regnum et potestas et gloria
in saecula.
Amen.