Seelenband
Seelenband

Die geistige und seelische Wirbelsäulenaufrichtung

Die Wirbelsäule in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ist das tragende Element des Menschen sowie auch Träger der Lebensspannung. Sie ist ein zentraler Punkt für das physische und geistige Wohlbefinden des Menschen und der Schlüssel zu allen Ebenen des Bewusstseins in ihm.

 

An die Wirbelsäule sind Steuerzentren, Nervensysteme, Drüsen, Atem- und Verdauungsorgange, Arme, Beine etc. angeschlossen. Über das Nervensystem und die angeschlossenen Steuerzentren werden Impulse und Schwingungsfrequenzen registriert und an die Zellen und Organe weitergeleitet. Alle Impulse unseres Herz-Verstand-Geist-Körpers sind in der Wirbelsäule erfasst. Somit beeinträchtigen Störungen und Blockierungen in der Wirbelsäule die Versorgung der entsprechenden Organe und angeschlossenen Zentren.

 

Aus spiritueller Sicht ist die Wirbelsäule der größte vertikale Kraftstrom im menschlichen Körpersystem. Dieser Hauptenergiestrom ernährt den Körper und enthält zugleich Aufzeichnung über unser Wesen, unsere Vergangenheit, unsere Fähigkeiten. Die 7 Hauptchakren sind entlang der Wirbelsäule ausgerichtet. Sie wirken wie Antennen und haben damit eine wichtige mentale, emotionale, energetische und psychische Transformationsfunktion. Alle Emotionen, wie Angst, Stress und negative Erlebnisse, die ein Mensch seit Anbeginn seiner Existenz erlebt hat, sind in der Wirbelsäule gespeichert. 

 

Durch negative Erlebnisse entstehen Störungen und Blockaden, welche ein Verdrehen der Wirbel und Verkrampfung der Muskulatur im Laufe eines Lebens nach sich ziehen können. Hierdurch werden auch die anliegenden Nervenbahnen in Mitleidenschaft gezogen. Die Seele reagiert mit Mangel an Energie und fehlender Lebenslust. In der Psyche entstehen mentale Spannungen, Ängste, Wut und Minderwertigkeitskomplexe.

 

Durch diese Disharmonie kommt es zu weiteren Blockaden und lokalen Schmerzen, die eine Kettenreaktion im gesamten Körper und Psyche auslösen.

 

Eine körperliche und geistige Wirbelsäulenaufrichtung geschieht alleine mit der göttlichen Christusenergie. Diese Methode ist umfassend und keinesfalls nur auf die Wirbelsäule beschränkt, sondern erfasst den ganzen Menschen mit seinem Geist, seiner Seele und seinem Körper.

 

Durch die Kraft der universellen Energie kommt es auf feinstofflicher Ebene zur Auflösung von Energieblockaden. Es entsteht eine Umwandlung und Erneuerung der Zellinformation. Der Energiekörper wird gereinigt und neu ausgerichtet. Mehr Lebenskraft ist spürbar, wodurch wieder Lebensfreude entstehen darf.

 

Heilung entsteht immer erst im Inneren, im Geistigen. Heilt der Geist, so heilt anschließend der Körper.

 

Auf grobstofflicher (körperlicher Ebene) werden Blockaden zwischen den Wirbeln gelöst, wodurch die Wirbel ihre Position korrigieren. Somit kann das Becken sich begradigen und die Beinlängendifferenz ausgeglichen werden. 

 

Die Aufrichtung der Wirbelsäule setzt einen umfassenden Heilungs- und Bewusstwerdungsprozess in Gang. Hierdurch entsteht Heilung auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Karl und ich machten mehrere Ausbildungen zur geistigen Wirbelsäulenaufrichtung.

Als Lehrer sehr empfehlen können wir:

- Alexander und Caroline Toskar in München und Schweiz und

- Joanna Polonka in Rosenheim