Seelenband
Seelenband

Oktober 2015

Von einem Tag auf den anderen kam ich plötzlich nicht mehr in meinen privaten Mail-Account rein. Ich hatte keine Passwortänderung vorgenommen und auch hatte ich mein Passwort nicht vergessen. Ich war ratlos. Nicht oft habe ich Probleme mit meinem Internet-Anbieter, jedoch seit dieser vor einem Jahr von einer anderen Firma übernommen wurde, kam es in der Vergangenheit ab und an zu Störungen. Nicht zum ersten Mal musste ich also meinen Mail-Provider kontaktieren. Allein bei dem Gedanken daran kamen mir unangenehme Erinnerungen an endlose Warteschleifen. Drücken sie die 1, drücken sie die 5, sprechen sie ihre Telefonnummer und drücken dann die Raute-Taste…bla, bla, bla. Das ist so unangenehm.

Ich wollte nicht telefonieren also stellte ich mich ein, dass morgen doch bitte der Zugang zu meinem Privatmail-Postkorb bitte wieder möglich wäre.

Am nächsten Tag ging es jedoch wieder nicht. Also musste ich tätig werden.

Ich betete also zuvor. Bekam eine gute Verbindung und griff zum Hörer. Wie erwartet. Drücken sie die 1, trallala… und als ich alle geforderten Nummern gedrückt hatte, forderte mich die mechanisch freundliche Computerstimme dazu auf meine FestnetzNr. einzutippen oder laut vorzusprechen. Ich tat beides. Mehrmals. Immer wieder forderte die Stimme das Gleiche. Ich wurde schon ganz unruhig innerlich. Die Stimme änderte sich nun „wir haben sie wieder nicht verstanden“. Wenigstens mal ein anderer Text. Ich wusste mir einfach nimmer zu helfen und nahm den Hörer und hielt ihn 30 Sec. an den Bruno-Kalender, der hinter mir hing. Dann tat ich nix mehr und horchte. Ein paar Sekunden später hieß es „wir verbinden sie nun mit einem Kundenbetreuer“. Ich war erleichtert, wusste aber das war erst der Anfang.

Tatsächlich war ich nicht in der richtigen Abteilung gelandet und hatte somit den falschen Kundenbetreuer an der Strippe aber der sagte mir nicht wie sonst: „rufen sie die Hotline an“, da hätte sich das oben erzählte Spiel wiederholt. NEIN, der gab mir eine Telefonnummer und sagte ich würde da gut durchkommen. So war es auch.

Jetzt passierte etwas, was mir noch nie passiert ist. Ich hatte einen Mann am anderen Ende, der eine unglaubliche Ruhe durchs Telefon strahlte. Und das bei so einer Firma (meine Erfahrungen bei Mobilfunk- /Internetunternehmen waren was den Service betrifft bisher absolut keine guten). Der freundliche Herr gab mir erst mal 3 www-Adressen, wie ich meinen Mailpostkorb besser erreiche, wie ich gut ins Kundencenter gelange und noch eine dritte, wo es darum ging meine persönlichen Daten zu ändern. Dann probierte er mit mir jeden Zugang. Keiner funktionierte. Er setzte alle Passwörter zurück und ich gelangte gut zu allen Zugängen.  Ich änderte während des Telefonats gemütlich alle Passwörter in persönliche um und  legte in Ruhe noch die Sicherheitenfrage fest. Der nette Mitarbeiter lotste mich durch alle Tools und erklärte mir wo ich was finde. Das Telefonat dauerte 20 Min. Auch so etwas ist mir noch nie passiert, denn normalerweise wird das Passwort zurückgesetzt und der Servicemitarbeiter sagt zu einem „so nun können sie ihr Passwort ändern“ und legt auf. Oft ist das kein Problem aber mein Provider wurde vor einem Jahr von einem anderen übernommen und ich hatte in der Vergangenheit oft Tage gebraucht bis alles wieder funktionierte.

Diesmal war alles so entspannt und alles funktionierte am Schluss wieder. Ich musste mich null ärgern, im Gegenteil ich bedankte mich ganz herzlich bei dem netten Mitarbeiter und wünschte ihm einen schönen Tag. Für den ganzen Tag war ich in so einer Freude.

Danke Bruno, danke Gott